Achterlicher Kiel Teil 1

Da nun der Ballastkiel wieder fest am Bootsrumpf verbolzt ist und schon bald der Achtersteven montiert werden will, konnten und mussten wir den achterlichen Kiel, welcher bis zum Spiegel reicht, demontieren. Den neuen achterlichen Kiel bauen wir etwas breiter als der alte, weil zwei Durchbohrungen gemacht werden. Eine für die Ruder-Achse, und eine für das Getriebe des zukünftigen Elektromotors. Wir durchsägten zwei Zentimeter parallel zum alten Kiel den Rumpf, um den alten Kiel problemlos ausfädeln zu können. Nur so kann der Achtersteven bald montiert werden! Die Herausforderung beim Bau des neuen achterlichen Kieles ist die Flucht und die Sponung nach zu konstruieren.


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square