Das Projekt

Im Sommer 2010 restaurierten Jan und Helena in der Schweiz ein altes hölzernes Fischerboot namens Odette. Aus Jux kauften wir währen einer Kaffepause übers Internet ein ehemals wunderschönes, aber heute altes Wrack in Schweden. Sein Name ist Brio und der Schärenkreuzer hat Geschichte. Doch was nun? Wo wollten wir denn mit diesem Schiff hin und wie und wann daran arbeiten? Kurzum hatten Jan und Helena gemeinsam mit Marcel und Pete einen schwedischen Hof  mitten im Wald gekauft, wo das Schiff nun bereits seit sieben Jahren steht und wartet. Zuerst mussten wir zu viert mit unseren Freunden den Waldhof wieder auf Vordermann bringen und eine Schreinerei, eine Schmitte, eine Werft und anderweitige Werkräume installieren. Die Restauration unseres Klassikers Brio hat im Herbst 2017 begonnen, letztes Jahr konnten wir gut einen drittel der Restaurationsarbeiten umsetzen. Unser Ziel ist es, Brio im Jahr 2021 fertig gestellt zu haben. Brio soll wieder segeln!  

Über uns

Jan de Roodt

Als ausgebildeter Schreiner und Billardtischbauer sind mir im Arbeiten mit Holz keine Grenzen gesetzt. Im Projekt Brio ist Fachwissen Voraussetzung und jeder Schritt muss gut durchdacht sein, damit bei der Restauration die Formen nicht plötzlich für immer verloren gehen.

Helena Nidecker

Ich bin gelernte Bootsbauerin und Süsswasserkapitänin auf der MS Jura. Der traditionelle Bootsbau hat mich schon als Kind fasziniert und ein Projekt wie "Brio" musste jetzt einfach sein!  Am liebsten arbeite ich im Team, weil man zu besseren Lösungen gelangt. Die Kreativität wird potenziert, wenn mehrere Köpfe mitdenken!

Bootswerft Nidecker-deRoodt